BASDORFER GÄRTEN   Wohnen in Basdorfs grünem Quartier

HOME  |  STANDORT  |  WOHNEN  |  PRESSE  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM

DAS WOHNPROJEKT DER GEMEINDE WANDLITZ

 

 

Die Gemeinde Wandlitz baut auf dem Gelände der ehemaligen Polizeischule in Basdorf zwei ehemalige Kasernengebäude für Wohnzwecke um. Ziel ist es, bezahlbaren Wohnraum für unterschiedliche Zielgruppen anzubieten. Im Fokus stehen folgende Zielgruppen:

-         „Junges Wohnen“ für junge Familien, aber auch Alleinerziehende mit Kind/Kindern, und junge Erwachsene

-         Familienwohnen für Familien mit Kindern

-         Singlewohnen für Alleinstehende

-         Barrierearmes Wohnen für ältere Menschen, die aber noch ohne Hilfe auskommen

-         Seniorenwohnen mit Servicebetreuung oder mit ambulanter Pflegebetreuung nach Wunsch

-         Assistenzwohnen für Menschen mit Behinderungen

In den beiden Gebäuden entstehen auf vier Geschossen 104 Wohnungen. Die Sanierung soll im Jahr 2018 abgeschlossen sein.

Ferner sollen im Umfeld des Wohngebäudekomplexes Pachtgärten angeboten werden. Diese Gärten und der im Osten gelegene „Basdorfer Wiesenpark“ sind Gründe dafür, dass das Wohnprojekt den Titel „Basdorfer Gärten“ trägt.

Im Jahr 2013 hat das Büro 2bArchitekten im Auftrag der Gemeinde eine Machbarkeitsunter-suchung zum „Wohn­projekt – Basdorfer Gärten“ durchgeführt. Die Ergebnisse wurden dem Ausschuss für Bauen und Gemeindeent­wicklung und dem Ortsbeirat Basdorf in einer gemeinsamen Sitzung im Oktober 2013 vorgestellt. Die anwesenden Gemeindevertreter und Ortsbeiratsmitglieder begrüßten die Idee, die vorhandenen Kasernengebäude auf dem Basdorfer Areal einer Wohnnutzung zuzuführen.

Die Wohnungen sollen von der Wohnungsverwaltung der Gemeinde bewirtschaftet werden. Ein solches kommunales Wohnbauprojekt bietet folgende Vorteile:

Die Gemeinde garantiert eine nicht-profitorientierte Bewirtschaftung.

-         Die Gemeinde besitzt bereits ca. 500 kommunale Wohnungen und hat eine leistungsfähige Wohnungs­verwaltung.

-         Im Ortsteil Basdorf ist eine Erweiterung des kommunalen Wohnungsbestandes sehr wünschenswert. Hier gibt es gemessen an der Einwohnerzahl wenig kommunale Wohnungen, regelmäßige Nachfragen von Wohnungsinteressenten bestätigten dies.

-         Die Gemeinde kann Wohnraum zu günstigeren Preisen schaffen, als bei einem Neubauprojekt, aus heutiger Sicht ist eine Kaltmiete von 6,50 € je Quadratmeter darstellbar.

 

_________________________________

 

Wir weisen darauf hin, dass ab dem 17.11.2017 die bisherigen Interessenten-Fragebögen nicht mehr zum Download zur Verfügung gestellt werden. Bereits jetzt liegt die Anzahl der eingegangenen Fragebögen weit über der Anzahl der zu vergebenden Wohnungen, so dass keine weiteren Fragebögen entgegengenommen werden. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass bei der späteren Wohnungsvergabe nicht alle Interessenten berücksichtigt werden können.

Bautagebuch

 

• Grundrisse

           Erdgeschoss

           1. Obergeschoss

           2. Obergeschoss

           3. Obergeschoss

           Übersicht Wohnungen

 

Bilder

 

Mietpreise